Auf Rosen gebet­tet

Rosenkissen

Rosenkissen - gestrickt mit Nadeln Nr. 2,25 aus 52 ver­schie­de­nen sem­iso­li­den Farben von Wollmeise Pure (100% Merino - 525 m/150 g)

Für die­sen Farbrausch habe ich wochen­lang gesam­melt und getauscht, vie­le lie­be Meisenfreundinnen bei ravel­ry haben mir gehol­fen - so habe ich alle roten und gel­ben sem­iso­li­den Meisenfarben in einem Kissen ver­stri­cken kön­nen. Von den Grüntönen habe ich 14 aus­ge­wählt, damit es nicht zu unru­hig wird.
Nun freue ich mich jeden Tag wie­der über die­ses Prachtexemplar!

Für das Kissen kön­nen die kleins­ten Reste ver­wen­det wer­den. Für ein Hexagon benö­tigt man weni­ger als 2 g Wolle. Alle Teile wer­den gleich anein­an­der gestrickt. Es muss nichts zusam­men­ge­näht wer­den. Wie das genau geht, ist hier auf­ge­schrie­ben.
Für die Füllung habe ich ein 50×50 cm gro­ßes Kissen zu einem Sechseck abge­näht.


Kommentare

Auf Rosen gebet­tet — 3 Kommentare

  1. hal­lo ant­je,
    ganz lie­ben dank für den hin­weis zu den hexa­gons, schaut ja total schön aus dein rosen­kis­sen, das muss ich auch mal pro­bie­ren.
    schau immer ger­ne auf dei­nem blog vor­bei.
    wünsch dir eine tol­le woche
    lg elfrie­de

  2. Liebe Antje,
    Du hast Dich mal wie­der sel­ber über­trof­fen mit Deinem Blog! Das Kissen wer­de ich bestimmt mal aus­pro­bie­ren, denn Wollreste sam­meln sich ja im Laufe der Zeit vie­le an. Leider gibt es das Schmetterlingsbuch nicht mehr, das ist scha­de. Ich hät­te es ger­ne mei­nen Töchtern geschenkt, um sie zu inspi­rie­ren.
    Wir beka­men übri­gens vor einem Monat eine wun­der­hüb­sche klei­ne Enkelin1 Da hat sich mein Wunsch doch erfüllt.
    Ich freue mich auf unser Wiedersehen im September!
    Dorothea

  3. Hallo lie­be Antje - ich hab das Kissen schon auf Ravelry bewun­dert, sieht ein­fach klas­se aus ♥
    Danke fürs Teilen der schö­nen Anleitung!
    Liebe Grüße
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.