Barcelona - Sagrada Familia

Zu Beginn haben wir drei Urlaubstage in Barcelona ver­bracht. Das ers­te Ziel war die Sagrada Familia.
Die Basilika zeigt sich gar nicht so rie­sig, wenn man aus dem Stadtzentrum gelau­fen kommt. Plötzlich steht man vor der rie­si­gen Baustelle.
Nur von den Bergen sieht es aus, als ob die Kirche alles über­ragt.

Spanien6

Zum Glück hat­ten wir Eintritt und Turmbesteigung online gebucht. So blieb uns die lan­ge Wartezeit erspart.

Spanien5Zuerst waren wir beson­ders von dem phan­tas­ti­schen Lichtspiel über­wäl­tigt. Die Sonne lässt die Bleiglasfenster erstrah­len und es ent­steht ein mär­chen­haf­tes Leuchten in allen Farben des Regenbogens.

Dann sind wir auf den Turm gefah­ren. Von oben hat man einen tol­len Rundblick über die Stadt, aber auch eine ganz ande­re Sicht auf die Fassade, die Türme und die Bauarbeiten. Abwärts geht es durch enge Gänge und Wendeltreppen. Hier sieht man ganz deut­lich, wie Gaudi sei­ne Formgebung von der Natur abge­lei­tet hat. Die Wendeltreppe ist ein­fach fan­tas­tisch. Obwohl der Weg nach unten unend­lich lang aus­sieht, ist man ganz schnell wie­der im Kirchenschiff ange­kom­men.

Spanien4Es lohnt sich, auf einer Bänke Platz zu neh­men und ganz in Ruhe die­se Baukunst zu betrach­ten, die von den Tieren und Pflanzen abge­schau­ten Konstruktionsprinzipien zu bestau­nen. Dazu gibt es im Gebäude auch meh­re­re sehr inter­es­san­te Ausstellungen.

Spanien7

Sehr umfang­reich kann man sich auch in die­sem Film über die Sagrada Familia infor­mie­ren.


Kommentare

Barcelona - Sagrada Familia — 1 Kommentar

  1. Die Basilika ist abso­lut beein­dru­ckend! Wie herr­lich die Architektur ist. Es hängt irgend­wie alles zusam­men, oder? Die Natur inspi­riert die Architektur und die wie­der eini­ge Strickdesignerinnen.

    Danke für die wun­der­ba­ren Bilder! Jetzt, wo du zurück bist, kann ich dann ja auch mal zur Post. 😉

    Liebe Grüße,
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.