Erste Pilze

Bei einer klei­nen Wanderung durch den Uttewalder Grund haben wir heu­te am Wegesrand die ers­ten Pilze gefun­den. Es war eine lecke­re Mahlzeit.

Der Uttewalder Grund ist ein Teil des Malerweges durch die Sächsische Schweiz. Bekannt ist viel­leicht das Felsentor (oben rechts). Dieser Weg war ursprüng­lich so kon­zi­piert, dass es ent­lang der Felsformationen und Ausblicke führ­te, die von den Malern im 18. und 19. Jahrhundert gemalt wur­den. Das Felsentor hat zum Beispiel Caspar David Friedrich gezeich­net.
Die Idee die­ses Weges war wahr­schein­lich sehr erfolg­reich. Auf jeden Fall wur­de der Malerweg immer mehr erwei­tert und inzwi­schen hat man den Eindruck, dass über­all in der Sächsischen Schweiz „Malerweg" ist.
Der Uttewalder Grund liegt aber ein biss­chen am Rande des Gebietes und so kann man hier noch in aller Ruhe die Felsen und Schluchten genie­ßen, die so mär­chen­haft von Moosen und Farnen über­wu­chert sind. Und auch wenn „drau­ßen" über 30°C sind, ist es im Grund ange­nehm kühl.


Kommentare

Erste Pilze — 3 Kommentare

  1. Ja bei uns hier in der Eifel gibt es zur Zeit sehr vie­le Pilze. Zwar nur an bestimm­ten Stellen, aber dann in Massen. Habe schon sehr vie­le, vie­le und noch mehr Kilos an Pfifferlingen gefun­den und ges­tern und heu­te waren es beim Radfahren Steinpilze. Hatte scho vor­sichts­hal­ber einen Rucksack dabei. So vie­le Pfifferlinge das habe ich noch nicht gese­hen und ich glau­be das sieht man nur ein­mal im Leben.
    Dann geh wei­ter suchen und guten Appetit.
    LG Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.