Fingerhandschuhe von oben stri­cken - Teil 2

Es geht mit dem klei­nen Finger wei­ter. Er wird genau­so wie die ande­ren Finger gestrickt, nur mit 2 bis 3 Maschen weni­ger. Ich habe 15 Maschen genom­men (bei 18 für die ande­ren Finger). Am bes­ten ihr notiert euch die Maschenzahlen für wei­te­re Handschuhe. Manchmal dau­ert es auch ein biss­chen, bis der zwei­te gestrickt wird ;).

Wenn die benö­tig­te Länge erreicht ist, zwei Maschen abket­ten. Die Hälfte der Maschen auf die ers­te Nadel stri­cken. Mit Beginn der zwei­ten Nadel wer­den jetzt die ande­ren Finger wie­der dazu genom­men – dort begin­nen, wo kein Faden hängt! 

4 Runden rechts stri­cken. Der Rundenanfang ist am klei­nen Finger.
Für eine gute Passform habe ich jetzt auf dem Handrücken ver­kürz­te Reihen ein­ge­fügt.

Deshalb muss nun zwi­schen rech­tem und lin­kem Handschuh unter­schie­den wer­den.

Rechter Handschuh

Nadel 1 und 2 lie­gen im Handteller, Nadel 3 und 4 auf dem Handrücken.

Die ver­kürz­ten Reihen wer­den also über die drit­te und vier­te Nadel gestrickt:
wen­den – 1 Umschlag um die ers­te Nadel legen (also um die Nadel, die gera­de lie­gen­ge­las­sen wird) - die ers­te Masche mit vorn lie­gen­dem Faden abhe­ben – 2 Nadeln (die Hälfte der Maschen) links stri­cken, dabei die letz­te Masche mit vorn lie­gen­dem Faden abhe­ben – wen­den - 1 Umschlag um die zwei­te Nadel machen - die zwei Nadeln rechts zurück­stri­cken.

Wieder in Runden stri­cken, dabei am Beginn der ers­ten Nadel den Umschlag mit der ers­ten Masche rechts zusam­men­stri­cken. Am Ende der zwei­ten Nadel den Umschlag mit der letz­ten Masche rechts ver­schränkt zusam­men­stri­cken.

Insgesamt zwei Runden stri­cken und dann noch­mal die ver­kürz­ten Reihen ein­fü­gen.
Der Handrücken ist damit unge­fähr 1 cm län­ger als der Handteller.

Danach rechts in Runden stri­cken bis der Daumen erreicht ist. Für den Daumensteg auf der zwei­ten Nadel Maschen abket­ten: stri­cken bis 6 Maschen übrig sind, 3 Maschen abket­ten und dann rechts wei­ter­stri­cken bis die Abnahmestelle wie­der erreicht ist.
Faden abschnei­den.

Linker Handschuh

Nadel 1 und 2 lie­gen auf dem Handrücken, Nadel 3 und 4 im Handteller.

2 Nadeln rechts stri­cken.
Die ver­kürz­ten Reihen wer­den über die ers­te und zwei­te Nadel gestrickt:
wen­den – 1 Umschlag um die drit­te Nadel legen (also um die Nadel, die gera­de lie­gen­ge­las­sen wird) - die ers­te Masche mit vorn lie­gen­dem Faden abhe­ben – 2 Nadeln (die Hälfte der Maschen) links stri­cken, dabei die letz­te Masche mit vorn lie­gen­dem Faden abhe­ben – wen­den - 1 Umschlag um die vier­te Nadel machen - die zwei Nadeln rechts zurück­stri­cken.

Wieder in Runden stri­cken, dabei am Beginn der drit­ten Nadel den Umschlag mit der ers­ten Masche rechts zusam­men­stri­cken. Am Ende der vier­ten Nadel den Umschlag mit der letz­ten Masche rechts ver­schränkt zusam­men­stri­cken.

Insgesamt zwei Runden stri­cken und dann noch­mal die ver­kürz­ten Reihen ein­fü­gen. 

Danach rechts in Runden stri­cken bis der Daumen erreicht ist. Für den Daumensteg auf der drit­ten Nadel Maschen abket­ten: 3 Maschen rechts stri­cken, die 4. bis 6. Masche abket­ten und dann rechts wei­ter­stri­cken bis die Abnahmestelle wie­der erreicht ist.
Faden abschnei­den.

So soll­te das Ergebnis nach Teil 2 aus­se­hen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.