Fingerhandschuhe von oben stri­cken - Teil 3

Im wei­te­ren Verlauf ist es nicht mehr nötig, zwi­schen rech­tem und lin­kem Handschuh zu unter­schei­den.

Den Daumen stri­cken. Dafür braucht man 2-3 Maschen mehr als für den Zeigefinger. Ich habe 20 Maschen genom­men.

Wenn die benö­tig­te Länge erreicht ist, drei Maschen abket­ten. Die rest­li­chen Daumenmaschen noch ein Mal stri­cken und dann mit der Handfläche wei­ter­ma­chen - dort begin­nen, wo kein Faden hängt!
In der nächs­ten Runde alle Daumenmaschen auf die 2. bzw. 3. Nadel neh­men und mit der Spickelabnahme begin­nen. Die Abnahmestellen mit Maschenmarkierern kenn­zeich­nen.
Die Masche vor dem Daumen mit der ers­ten Masche des Daumens rechts über­zo­gen zusam­men­stri­cken (1 Masche abhe­ben, 1 rechts, die abge­ho­be­ne Masche über­zie­hen – etwas fest­zie­hen, wird meist locker), die letz­te Masche des Daumens mit der dar­auf­fol­gen­den rechts zusam­men­stri­cken.
Diese Abnahmen in jeder drit­ten Runde wie­der­ho­len bis kei­ne oder nur eine Masche übrig bleibt.

Im Normalfall ist jetzt auch das Handgelenk erreicht. Man kann mit dem Bündchen begin­nen. Zuerst die Maschenzahl gleich­mä­ßig ver­teilt redu­zie­ren (etwa jede 7. und 8. Masche rechts zusam­men­stri­cken), sodass eine gera­de oder durch 4 teil­ba­re Maschenzahl übrig bleibt. Das Bündchen bei­spiels­wei­se im Muster 1 re, 1 li oder 2 re, 2 li bis zur gewünsch­ten Länge stri­cken (oder bis die Hälfte des Garns ver­braucht ist).
Die Maschen locker abket­ten. 

Zum Schluss die Fingerstege und den Daumensteg mit Maschenstichen schlie­ßen und die Fäden ver­ste­chen.

So sehen mei­ne fer­ti­gen Handschuhe aus der "Roten Zwiebel" von Spinning Martha aus. Mit Nadeln Nr. 2,25 habe ich knapp 40 g Wolle gebraucht. Die Bündchen sind über 20 Reihen 2 rechts, 2 Links gestrickt.

Wenn man die Handschuhe nicht für sich selbst stri­cken will, braucht man even­tu­ell eine Fingerhandschuhtabelle. Ich habe mir ver­schie­de­ne ange­se­hen und fest­ge­stellt, dass sie sehr unter­schied­li­che Angaben ent­hal­ten. Von den online erhält­li­chen, erscheint mir die von Rellana (pdf) am bes­ten. Ich habe eine brauch­ba­re aus einer Zeitschrift von Lang Yarns. Die Maschenzahlen in der Regia-Tabelle erschei­nen teil­wei­se mir etwas hoch. 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.