Mai-Maschen

Ein biss­chen müh­sam war es schon, aber ich habe geschafft, was ich mir vor­ge­nom­men hat­te: alle Quadrate für die Decke sind gestrickt. Nun fehlt nur noch die Einfassung.

Für die Decke hat­te ich die gan­ze Farbpalette der Alice Starmore Hebridean 2 Ply zur Verfügung. Das waren 36 klei­ne Stränge zu 25 g (85 m). Es ist eine wun­der­ba­re Wolle, ganz gleich­mä­ßig ver­spon­nen und gefärbt, sodass das Stricken wirk­lich ein Genuss ist.
Die Farbpalette ist sehr aus­ge­wo­gen. Alice Stamore hat sich dabei von den Farben ihrer Heimat, der Hebrideninsel Lewis, inspi­rie­ren las­sen. Die Farben tra­gen meist gäli­sche Namen nach Pflanzen, Tieren, Landschaften und Jahreszeiten. Manchmal stand auch eine Legende Pate, zum Beispiel bei dem schö­nen Blauton Mara.

Beim Stricken der Decke habe ich die unrei­nen Farben lie­ben gelernt, die sanf­ten getrüb­ten Tertiärfarben, die fast zu jeder ande­ren Farbe pas­sen und die­se rich­tig zum Leuchten brin­gen. Oft habe ich die Farbkombination dem Zufall über­las­sen, indem ich die Kiste mit den Knäueln so lan­ge gerüt­telt und geschüt­telt habe, bis sich Pärchen gebil­det hat­ten. Viele schö­ne Farbkombinationen habe ich dabei ent­deckt. Wenn die Decke fer­tig ist, wer­de ich ein paar Detailfotos machen.
Aber erst­mal stri­cke ich jetzt den Rand.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.