Rückzu über Glasgow

Noch ein­mal haben wir das luxu­riö­se Frühstück im Hotel genos­sen,

noch ein­mal aus dem Hotelfenster geblickt, die schö­nen geweb­ten Kissen ange­him­melt und dann auch die Muscheln ein­ge­packt.

Die Rückfahrt mit Fähre und Bus war noch ver­reg­ne­ter als die Anreise und von Glasgow war ich erst­mal ent­täuscht. Wir hat­ten nichts geplant und ange­nom­men, ein paar Stunden am Abend und am Morgen im Stadtzentrum ver­bum­meln zu kön­nen. Aber so rich­tig hat uns nichts beein­druckt. Der Hauptbahnhof war zwar inter­es­sant, aber als Touristen stan­den wir dort zum abend­li­chen Berufsverkehr ganz schön im Wege rum. Die Geschäfte schlos­sen grö­ßen­ten­teils 18 Uhr und ein typisch schot­ti­sches Restaurant war auch nicht zu fin­den.

Am nächs­ten Morgen sind wir dann zur Kathedrale gelau­fen. Dort wur­de ich wenigs­tens von ein paar tex­ti­len Schätzen über­rascht:

ein appli­zier­tes und bestick­tes Kanzeltuch und ein Quilt und Kniekissen in Kanevasstickerei für den Schrein von St. Mungo,

rie­si­ge geweb­te Wandteppiche, zu denen ich lei­der nichts wei­ter gefun­den habe.

Unweit der Kathedrale ent­deck­ten wir dann das ers­te Mural (Wandmalerei als Streetart-Begriff).

Faszinierend!

Schon am Vorabend hat­te ich eins gese­hen: das schwar­ze Auto mit den Luftballons. Dort woll­te ich jetzt auch noch­mal vor­bei.

Wir kamen um besag­te Straßenecke und sahen das Mädchen.

Schließlich fiel mir auch das Bild gegen­über unse­rem Hotel auf.

Wieder zu hau­se habe ich mich genau­er mit den Bildern befasst und war ein biss­chen ver­är­gert über mich selbst. Glasgow bie­tet Streetart-Künstlern viel Platz für ihre Werke. Es gibt sogar den Glasgow City Centre Mural Trail mit Karte. So ein­fach hät­ten wir die Zeit in der Stadt inter­es­sant ver­brin­gen kön­nen!

Zur Ergänzung:
Erstes Bild von Smug - nimmt Bezug auf die Geschichte Glasgows, St. Mungo und die Wiedererweckung des Rotkehlchens
Zweites Bild - Smug „Honey, I Shrunk the Kids"
Drittes Bild - Rogue-One and Art Pistol „The World's Most Economical Taxi"
Viertes Bild - Smug „The Gallery" (hier zu ent­de­cken: Munchs Schrei, eine Dali-Uhr und die Welle von Hokusai - das Bild ging um die Ecke wei­ter und wir haben es ver­passt :((( )

Und am Ufer der Clyde „Glasgow’s Tiger" von Klingatron mit Art Pistol:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.