Schön Hühnchen, Schön Hähnchen …

Gerade recht­zei­tig zum Osterfest haben es Hühnchen und Hähnchen auf mei­nen Couchtisch geschafft.

Ostern2

Bei der Applikation des Federviehs habe ich mich von Bernadette Mayrs ver­rück­ten Hühnern aus dem Buch „Farbenspiele" inspi­rie­ren las­sen. Ich habe nach der „Needle Turn Methode" mit der Hand appli­ziert, das heißt es gibt kei­ne offe­nen Kanten, alles ist ver­säu­bert. Das Nähen hat viel Spaß gemacht und nach­dem ich ein­mal ange­fan­gen hat­te, kamen die Stiche wie von allein. Weil ich bis­her nur den Rand gequil­tet habe, beult das Mittelstück ein biss­chen. Da wer­de ich wohl noch­mal nach­ar­bei­ten müs­sen.

Es freut mich sehr, dass in die­sem Jahr die Frühlingsblüher so lan­ge zu sehen sind. Krokusse und Schneeglöckchen blü­hen immer noch üppig.

Ostern1

Ostern4

Auch die ers­ten Buschwindröschen sind zu sehen.

Zum ers­ten Mal ist uns auf­ge­fal­len, wie herr­lich die Märzenbecher duf­ten. Und den ers­ten Zitronenfalter haben wir heu­te auch ent­deckt! Gerade hat­te ich einen als klei­ne Überraschung für eine Freundin gestickt.

Ostern3


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.