Stoffmarkt in Dresden

Gestern war der hol­län­di­sche Stoffmarkt zum ers­ten Mal in Dresden. Schon am 25. August wird er wie­der­kom­men, dem­nach neh­me ich an, dass wir jetzt zum Programm gehören.
Es gab ein umfang­rei­ches Angebot an Stoffen aller Art. Für Patchworkerinnen waren ein oder zwei inter­es­san­te Stände dabei. Zum Glück will ich kei­ne Batikstoffe mehr kau­fen, sonst hät­te ich wirk­lich die Qual der Wahl gehabt. Ansonsten gab es vie­le Basicstoffe, nichts so beson­de­res. Ich habe mir dann 3 Tüten mit bunt gemisch­ten Kaffe-Fassett-Stoffen raus­ge­sucht. Vom Meter gab es die­se Stoffe lei­der nicht.
Richtig gut gefal­len hat mir das Angebot von Kiseki - wun­der­schö­ne japa­ni­sche Stoffe. Ich habe mir alles genau ange­se­hen und ein Stück Wachstuch gekauft. Alle Stoffe sind online erhält­lich und nun weiß ich, was dahin­ter steckt.

(Mitte links: mei­ne Beute, Mitte rechts: Kiseki)

Natürlich gab es auch jede Menge Nähgarn, Reißverschlüsse, Knöpfe, Vlies und und ganz vie­le bunt bedruck­te Stoffe mit Äpfeln, Eulen, Katzen, Fliegenpilzen.… Aber den Rollkoffer, den ich bei vie­len Besucherinnen gese­hen habe, hät­te ich nicht gebraucht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.